Like A Butterfly
  

Mein Name ist Sabi und ich bin am 16 April 1988 in Zug (CH) geboren. Ich lebte mit meiner Mutter in einer Wohnung, Mein Vater hat meine Mutter noch verlassen als sie schwanger war. Er zog dann nach Berlin und lernte eine Neue Frau kennen der er auch schnell geheiratet hat und bekam noch ein Kind mit ihr ( Gabi ) Meine Mutter starb dann leider als ich 2 wahr. Und mein Vater holte mich nach Berlin. Ich lebte dort eigentlich recht glücklich. Hatte alles was ich möchte und wollte. Man kann sagen dass ich von meinem Vater richtig verwöhnt worden bin. Mit seiner Frau verstand ich mich nicht besonders gut und wir gingen uns aus dem Weg. Eigentlich ist es ja toll wenn man alles bekommt was man will… Aber jetzt wo ich älter bin weis ich das er sich einfach von seiner Verantwortung  drücken wollte und das es für Ihn einfacher ist wenn ich beim schoppen bin wie wenn ich zu Hause bin. Dadurch, dass ich Geld wie Heu hatte konnte ich auch reisen und besuchte meine beste Freundin in der Schweiz bestimmt 1mal im Monat. Ich liebe sie sehr.

Image and video hosting by TinyPic

Wenn ich in Berlin war ging ich zur Schule wenn ich gerade Lust dazu hatte und sonst ja wahr ich schoppen. Das Verhältnis zu meinem Vater wurde immer schlechter weil ich eigentlich nicht die Selben  Ziele im Leben hatten er meinte ich soll Abitur machen und dann Studieren und richtig Erfolgreich werden. Aber das ist nichts für mich. Und wegen diesen unterschiedlichen Meinungen hatten wir immer öfters Streit.

 

Image and video hosting by TinyPic

Im Dezember 2007 besuchte ich mal wieder meine Freundin Sandra in der Schweiz und an einem Nachmittag gingen wir nach Bern schoppen und ich weis noch es wahr kalt sehr kalt. Ich bin dann mit Ihr und noch einer Kollegin die Rolltreppe runter zum Bahnhof und wir mussten wirklich stressen weil sonnst den Zug weg gewesen  währe. Wir gingen so die Rolltreppe runter und eine wunderbare Person ging sie rauf ich dachte nur oh mein Gott  was für eine wunderschöne Person ich sagte zu Sandra ich muss ihn wegen der Handynummer fragen. Aber wenn ich wieder zurück gegangen währe hätten wir den Zug verpasst also gingen wir zum Zug und ich dachte Sabi du bist sooooo doof. Am Abend ging ich an den PC und in der Schweiz gibt es eine Seite Partyguide wo ich angemeldet wahr und sah Ihn vom Bahnhof auf der Starseite ich schrie von Freunde auf und habe ihm dann eine Nachricht geschrieben. Und bekam dann auch wirklich eine Antwort von Ihm und wir haben angefangen Mails zu schreiben. Ich weis nicht mehr wie viele es wahren. Aber es wahren eine Menge =) Nach Partyguide Mails kam dann MSN dazu und wir schrieben uns im MSN ich wartete immer bis er online kam und das ich ihm schreiben konnte. Ich musste dann ja auch mal wieder zurück nach Berlin. Aber ich habe immer mit Luk geschrieben und ich konnte kaum warten bis ich wieder in die Schweiz fahren kann. Leider musste ich warten wegen der Schule weil ich nicht noch mehr Streit mit meinem Vater wollte. Aber MSN wurde zu meinem Begleiter =)

 

Im Februar 2008  ging ich wieder in die Schweiz und wollte mich mit Luk treffen aber es ging nicht weil er schon mal was vor hatte. Aber er gab mir seine Handynummer und entweder wir haben uns SMS geschrieben oder wir schrieben uns im MSN meine Handyrechnung wurde sehr teuer. Und ja ich verliebte mich in Ihn und ich habe Ihm das dann auch gesagt. Und er meinte auch er verliebt sich immer wie mehr in mich. Und in diesem Zeitpunkt war ich der glücklichste Mensch. Eine Woche später wollten wir uns wieder treffen und auch diesmal kam uns was dazwischen und diesmal wahr es wirklich etwas schlimmes mein Vater hatte einen Herzinfarkt und ich musste schnell zurück nach Berlin das Luk zum Glück aber verstanden hatte. Und wir haben dann wieder SMS geschrieben. Als ich in Berlin war ging es meinem Vater leider nicht besonders gut. Aber ersthafte Sorgen machte ich mir auch nicht.  An einem Samstag zeigte sich einmal mehr was für einen faulen Mensch ich doch bin. Ich wollte wieder eine Woche in die Schweiz und hatte schon das Ticket gekauft und wollte noch Frühstücken und da bei uns immer ein Brötchen wagen kommt und ich natürlich nicht parat wahr lief ich wie eine Irre die Treppe hinunter und ja dann passierte es ich viel runter und brach mir das Bein und das sehr kompliziert und es wurde nichts mit in die Schweiz gehen ich lag im Spital weil ich das Bein auch noch operieren musste. Und lag mal eine Weile im Spital.

Luk wahr aber richtig süss und wir habe immer telefoniert und uns geschrieben so ging die Zeit schnell vorbei. Ich lag also im Spital und konnte nicht weg.

Ich weis noch ganz genau an einem Mittwoch wahr ein ganz schwarzen Tag in meinem Leben ich habe erfahren das Luk noch eine Freundin hatte und das er mich die ganze Zeit belogen hatte. Und in diesem Nachmittag starb dann auch noch mein Vater. Mir ries es den Boden unter den Füssen weg. Und das erste mal in meinem Leben wusste ich nicht wie es weiter gehen soll in die Person die du dich verliebt hast hat dich einfach nur belogen und dein Vater ist auch noch gestorben. Und wie soll es jetzt nur weitergehen? Ich war wirklich am Ende und das zeigte sich dann auch an meinem Gewicht ich nahm ab. Ich habe das Problem, wenn es mir nicht gut geht das ich nichts essen kann. Also ich bin NICHT magersüchtig!

Luk hat mir dass Herzgebrochen und mein Vater hatte mich auch verlassen. Zum Glück hatte ich meine Freundin und mein Cousin die immer für mich da wahren. Luk hat mir dann sehr viele SMS geschrieben und geschrieben dass es ihm leid tut und ich solle Ihm doch noch eine Chance geben denn mit seiner Freundin lief es nicht gut. Ich wusste nicht was ich denken sollte. 3 Tage später wahr die Beziehung von den Beiden auch wirklich zu ende…

 

Er sagte mir er habe mit Ihr schluss gemacht aber ich weis das Sie es wahr wo Ihn verlassen hat. Er kämpfte wirklich um mich und ich wurde schwach. Am 11 April 2009 kamen wir dann zusammen. Ich habe gedacht jetzt kommt alles wieder gut. Aber seine Freunde konnten mich nicht akzeptieren und theorisierten mich bis es mir bald zu viel wurde aber ich gab nicht auf. Wir haben uns dann aus dem Internet verabschiedet und hatten dann eigentlich auch unsere Ruhe und konnten einigermassen glücklich sein.

Wir haben viele Pläne was wir alles machen wollen Heiraten Kinder usw.

Luk ist der erste man mit dem ich mir das auch vorstellen kann.  Unsere Beziehung ging immer rauf und runter und wir beide haben kaum noch Kraft zu kämpfen. Wir fingen an uns immer mehr zu streiten manchem jeden Tag. Und es belastet mich sehr und daher konnte ich auch nichts essen und nahm ab bis ich noch 41kg wog. Es wurde wieder besser und ich nahm dann auch wieder zu. Ich muss auch von mir sagen, dass ich ein sehr schwaches Mädchen geworden bin das einfach nicht immer die Kraft hat alles zu ignorieren. Ich konnte Luk nicht vertrauen weil er mich oft belogen hat aber ich wusste dass ich ohne Ihn auch nicht mehr leben kann. Ich weis nicht aber irgendwann kam ich dann in die Selbstverletzung rein und fing mir an die Arme aufzuschneiden. Und ich weis heute, dass es der grösste Fehler in meinem Leben war. Denn ich komme nicht mehr davon los. Bin jetzt auch in Therapie weil ich mir schon oft das Leben nehmen wollte. Ich hungerte mich bis auf 33kg runter. Und ich weis nicht wie es so weit kommen konnte. Mal lief es gut mit meinem Schatz und mal wahr es einfach nur schrecklich und man muss sich fragen kann ich diese Beziehung weiterführen?

Und immer kam ich auf den Entschluss Ja denn ich liebe diesen Menschen wie nichts anderes auf dieser Welt. Am Montag dann hatten wir mal wieder einen sehr grossen Streit und ich kann mich wirklich noch kaum dran erinnern aber ich lief halb nackt in Berlin herum und sagte ich wolle zu meinem Freund. Und ein Mann rief dann die Polizei und ich kam in die Psychiatrie ich habe eine Psychose sagen die Ärzte ich kann nicht mehr laufen =( Sobald es mir aber besser geht soll das wieder gehen. Ich war eine Nacht dort und meine Stiefmutter holte mich dort zum Glück raus. Ich bin jetzt zu Hause und habe 24stunden Betreuung. Mein Schatz ist immer für mich da den ganzen Tag und ich muss sagen ohne Ihn würde ich nicht mehr leben. Denn ich lebe für Ihn

Ich muss auch sagen dass diese Liebe eine Menge in mir kaputt gemacht hat aber diese Liebe hat mir auch viel Glück gebracht.  Ich weis nicht was ich ohne Ihn machen würde.

So das ist die Kurzgeschichte von meinem Leben.

 

 

 

 

 

Das bin ich.....

 

Image and video hosting by TinyPic